MENÜ
header3

Märkische Scholle
Wohnungsunternehmen eG
Paderborner Straße 3
10709 Berlin

Telefon 030 896008 - 0
Fax 030 896008 - 545

Aktuelles


Sanierung in Lichterfelde

mehr...


Das SCHOLLE-BLÄTTCHEN

mehr...

NOT-TELEFON

030 896 00 896
Montag bis Freitag von 18.00 bis 7.30 Uhr, ganztägig an Wochenenden und an gesetzlichen Feiertagen

Mitgliederbeirat

Mitreden, beraten und (mit-)machen!

„Beirat“ − zugegeben − klingt ein wenig nach Bürokratie. Beiräte sind − in Politik und Wirtschaft− immer dann mit von der Partie, wenn es darum geht, geballte Expertenmeinungen von außen zu bekommen.

Nun ist die Märkische Scholle eher unbürokratisch und stark auf die Kooperation mit den Mitgliedern eingestellt. Externe Expertise ist bei uns gern gesehen, deutlich stärkeren Wert legen wir aber auf internen Kontakt, also die Zusammenarbeit mit unseren Mietern. Dazu zählt, dass wir das Ohr am Puls der Scholle-Mitglieder haben.

Der Austausch mit den Vertretern ist ein wesentlicher Faktor, unsere Präsenz vor Ort ein weiterer. Zusätzlich freuen wir uns über eine weitere Einrichtung innerhalb des Scholle-Kosmos − den Beirat. Ursprünglich als “Seniorenbeirat“ gegründet, entwickelt sich dieser Zusammenschluss interessierter Mitglieder mehr und mehr zu einem Mitglieder-Beirat, der nicht nur die Wünsche und Bedürfnisse lediglich einer Zielgruppe auf dem Radar hat. Schließlich versteht sich die Arbeit unserer Genossenschaft generationsübergreifend.

mitgliederbeirat

Bislang hat der Vorstand der Märkischen Scholle gemeinsam mit dem Beirat Aufgaben und Ziele diskutiert, für deren Umsetzung sich die Mitglieder des beratenden Gremiums in ihren Wohngebieten engagieren könnten.

Während die Märkische Scholle finanzielle Mittel bereit- sowie die Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung stellt, unterstützen die Beiräte beispielsweise die Organisation der Quartals-Geburtstagsfeiern.
Überhaupt: Der Kreativität des Beirats sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Weitere Veranstaltungen, die in den Wohngebieten stattfinden könnten, sind Bastelnachmittage, Experten-Vorträge zum Thema Sicherheit oder zu Gesundheitsfragen, aber auch ein gemütlicher Frühschoppen, Ausflüge oder Musikveranstaltungen.

Hierzu sammeln die Beirats-Mitglieder in den einzelnen Wohnanlagen, speziell in den Mietercafés, Anregungen und animieren insbesondere andere Mitglieder zum Mitmachen − egal, ob diese der älteren oder der jüngeren Generation angehören.

Die Vision, die dahintersteckt: Wir holen Alt und Jung ins Boot, um etwas auf die Beine zu stellen − gemeinsam, so wie es die Genossenschaftsidee seit jeher vorsieht.

Informationen zum Mitglieder-Beirat, zu den Ansprechpartnern in Ihrem Wohngebiet und zu den Möglichkeiten, mitzuwirken, erhalten Sie bei Frau Heike Barleben unter der Telefonnummer 030/896008-32.